Sie sind hier:   Startseite > Piercing Arten > Dermal Anchor

Dermal Anchor

Unter Microdermal (auch Dermal Anchor, Hautanker, Skinplate) versteht man Schmuck, bei dem eine Platte aus Titan unter die Haut gesetzt wird, sodass der Schmuck einwächst.

Auf dieser Platte sitzt ein senkrechter Stab mit Innengewinde, in welches verschiedene Aufsätze geschraubt werden können. Microdermals lassen sich durch ihre geringe Größe (2mm) einfach einsetzen, können jedoch nicht selbst vom Träger durch Herausschrauben entfernt werden, sondern die Haut muss mittels Skalpell neu geöffnet werden.

Das Einsetzen muss sehr sorgfältig und sauber vorgenommen werden, wird von den meisten gut vertragen und bereitet nur geringe Schmerzen.

Microdermlas haben ein erhöhtes Infektionsrisiko gegenüber Piercings, da es sich hierbei um eine Hauttasche und keinen Stichkanal handelt, aus welchem Wundwasser und Verunreinigungen relativ einfach abfließen oder herausgespült werden könnten.

Die Verheilung der Oberfläche dauert etwa 4 bis 6 Wochen, die Ausbildung der Hauttasche 2 bis 4 Monate.

Das verheilte Microdermal bedarf genauso gründlicher Hygiene, wie das frisch gesetzte Microdermal, da die nach außen offene Hauttasche einen idealen Platz für Keime darstellt. Außerdem sollte man darauf achten, nirgends hängen zu bleiben, da bei einem noch nicht verheilten Microdermal dann die Gefahr besteht, dass dieses schief verwächst.

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login